Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Sie habe Probleme beim Zugang zur Plattform, bei der Durchführung von Online-Events, beim Setzen von verschiedenen Einstellungen oder einfach eine allgemeine technische Frage. Hier ist genau der richtige Platz dafür.

Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon SabineP » Mi 10. Apr 2013, 16:08

So und weil ich das ja gerade vorgeschlagen habe, fang ich das Thema auch im Forum an.
Ich fänd es gut, wenn wir hier sammeln und diskutieren könnten wie wir die Technikproblemen (mit denen ja jeder mal zu kämpfen hat ;) ) besser in den Griff kriegen können.
Also was jeder selber an seinem Rechner tun könnte.
Ich finde es gut die Technikprobleme an die Veranstalter zurückzumelden. Finde es aber sehr schade, dass der Chat dann so "zugemüllt" wurde.
Die Events sind doch dazu da um über den COER und die zugehörigen Inhalte zu diskutieren.

Ich selber bin in den technischen Details, was Tonqualität etc angeht nicht bewandert.
Somit freue ich mich riesig, wenn andere dieses Thema nun mit ihrem Wissen unterstützen.

So denn VLG
Mal sehen wie es im nächsten Online-Event läuft :)
SabineP
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 20:42

Re: Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon Hedwig » Mi 10. Apr 2013, 16:25

Hallo Sabine,

ich finde prima, dass Du das Thema eröffnet hast. Da ich selbst recht erfahren mit Webinaren bin, gebe ich gerne einige Tipps weiter. Das A und O ist die Qualität der Internetverbindung und zwar sowohl bei Teilnehmern (Empfänger) als auch bei Veranstalter/Moderatoren (Sender). Dabei geht es auch gar nicht so sehr um die Geschwindigkeit, sondern um die sogenannte Bandbreite, d.h. welche Datenmenge kann in einer Sekunde transportiert werden. Die Qualität der Verbindung ist am wichtigsten, doch gleichzeitig auch das, was man kurzfristig nicht ändern kann. Dazu müsste man den Provider wechseln, und das auch nur unter der Voraussetzung, dass die technische Gegebenheiten vor Ort (welche Kabel liegen in der Straße) eine schnellere Verbindung überhaupt zulassen.
Um die eigene Verbindung zu messen, empfehle ich http://www.speedmeter.de. So kann man sich eine Übersicht verschaffen und weiß dann, ob die Teilnahme an Webinaren überhaupt Sinn macht.
Unabhängig von der Qualität der Verbindung kann man einiges tun, um das beste aus der Leitung herauszuholen:
- diverse Browser testen
- während der online-Sitzung alle andere Programme, insbesondere die, die auf Internet selbst zugreifen, z.B. Mailprogramme, schließen
- kein WLAN verwenden, auf Kabelverbindung wechseln.
Auch der Veranstalter kann etwas tun:
- keine Kamera benutzen
- kein Screen-Sharing machen
- immer nur ein Mikrophon einschalten
- Dauerbetrieb von Chat ausschalten
Das mag jetzt vielleicht ein wenig gegen Webinare sprechen, doch keine Bange, mit etwas Übung und den wenigen Tricks macht es riesig Spaß.

Viele Grüße
Hedwig
-------------------------------------------------
Hedwig Seipel
freiberufliche Beraterin, Coach, Autorin und Dozentin
http://www.seipel-marketing.de/elearning.html
Benutzeravatar
Hedwig
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:13

Re: Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon SabineP » Mi 10. Apr 2013, 16:28

Hallo Hedwig,
vielen Dank, so habe ich mir das vorgestellt.
VLG
Sabine
SabineP
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 20:42

Re: Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon Markus Schmidt » Do 11. Apr 2013, 10:03

Hallo,

erst einmal vielen Dank für das Verständnis. Tatsächlich hatten wir hier bei e-teaching.org keine Probleme, obwohl Referenten von von außerhalb dabei waren, wissen aber aufgrund der Rückmeldungen das bei einigen Teilnehmern zu massiven Problemen kam. Die Connect-Aufzeichnung ist aber qualitativ in Ordnung und kann jetzt angesehen werden. Für Nutzer, die kein Flash haben wird es ebenfalls noch eine Aufzeichnung geben, die ohne Flash auskommt.

Für die folgenden Veranstaltungen werden wir eine Anleitung veröffentlichen die beschreibt, wie sich Interessierte vorbereiten und ihr System testen können. Weitere Infos folgen hier.

Viele Grüße
Markus Schmidt
Benutzeravatar
Markus Schmidt
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 11. Apr 2013, 09:21

Re: Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon Markus Schmidt » Fr 12. Apr 2013, 11:23

...inzwischen ist die Aufzeichnung als einbindbares Video verfügbar. Der Code zum Einbinden in die eigene Seite kann über den dort angezeigten Player unter menu->embed kopiert werden. Eine Flash-Installation ist zum Abspielen nicht notwendig. Das Video kann also auch auf dem iPad angesehen werden.

Zur Vorbereitung auf die nächste Veranstaltung empfehlen wir den Besuch der Seite Hilfe zur Verwendung von Adobe Connect und natürlich auch die guten Hinweise (Vielen Dank!), die hier bereits gegeben wurden.

Viele Grüße
Markus Schmidt
Benutzeravatar
Markus Schmidt
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 11. Apr 2013, 09:21

Re: Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon akirpeifel » So 14. Apr 2013, 10:04

Hallo Zusammen,

Ich muss an dieser Stelle Hedwig wiedersprechen, Bandbreite und Geschwindigkeit sind nicht voneinander zu trennen. Ich möchte dies an einem Beispiel der technischen Voraussetzungen selbst einen Webspace für so eine Veranstaltung zu betreiben aufzeigen. Mit technischen Vorausetzungen meine ich die Serverlast die beim Abruf von Dokumenten entseht, wenn allein 50 Teilnehmer gleichzeitig auf Dokumente die auf einem Webspace sich befinden, zugreifen und die dazu erforderliche Konfiguration des Servers nicht vorhanden ist. Gleichzeitig bedeutet in diesem Fall innerhalb von 3 Sekunden. Der Server bricht dann zwangläufig zusammen und die Teilnehmer können nicht mehr auf die Dokumente zugreifen bzw. der Seitenaufbau erfolgt in Zeitlupe. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass vielfach die verschiedenen Anwendungen auf einem Server incl. der Datenbank installiert sind. Bezogen auf Webinare kommt hier der eine ähnliche Systematik ins Spiel die sich zu den nachfolgend erwähnten Aspekten addiert. Wenn ich z. B. meinen Internetzugang bei der Telekom habe, dann wird dieser Zugang mit mehreren anderen geteilt. Das heißt, die im Vertrag mit der Telekom angegebene Bandbreite steht mir nicht alleine zur Verfügung. Die Geschwindigkeit mit der ich dann die Daten von einem Webinaranbieter auf meinem Bildschirm darstellen kann wird somit von der Bandbreite beeinflusst und dies noch abhängig von der tagesbedingten Frequentierung. Von den Providern wird vielfach eine entsprechende Bandbreite zugesichert (z. B. 5MBit/S) aber nicht erwähnt, dass sich diese Bandbreite auf mehrere Nutzer verteilt. so kann es ohne weiteres vorkommen, dass sich die Bandbreite bis auf 1MBit/S reduziert. Findet nun ein Webinar oder eine Videokonferenz zu einer bestimmten Tageszeit an der die anderen Teilnehmer die sich die erwähnte Bandbreite teilen statt, dann kann es zu den erwähnten Problemen mit dem Ton oder zu ruckeligen Videobildern kommen. Hier kann ich nur empfehlen, dass jeder der regelmäßig an Webinaren teilnehmen möchte seine Bandbreite entsprechend erhöht. Hier nun hat Hedwig wieder recht indem Sie sagt, das Videobild zu deaktivieren um der reduzierten Bandbreite Rechnung zutragen. Doch dies ist ein fauler Kompromis. Die Problematik die bei der Einführungsveranstaltung bezüglich des Tons vorhanden waren, reihen sich in die gleiche Systematik ein. Nur wenn ich bei einem Webinar das Videobild abschalten soll um problemlos daran teilnehmen zu können oder der Ton abgehackt übertragen wird so dass ich teile des gesagten nicht mehr verstehen kann, kann ich auch an der Telnahme an einem Webinar verzichten und die Kommunikation über den Chat oder das Forum tätigen, also auf asynchrone Kommunikationsinstrumente ausweichen. Die technischen Probleme sind, wie man an den beiden Beispielen sehen kann, vielfältig. Insofern halte ich den Vorschlag diese auch anzusprechen und verständlich zu publizieren für sinnvoll.

Gruß Werner Povoden
akirpeifel
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 11. Apr 2013, 08:15

Re: Technikprobleme beimOnline-Event und Verbesserungen

Beitragvon rlmprcht » So 14. Apr 2013, 18:23

Guten Abend,
ich habe mir heute die Aufzeichnung zu Gemüte geführt, alles schick, wie man heute zu sagen pflegt, vielen Dank.
Mit dem Ton hatte ich keine Probleme bei A. Thilosen und M. Schmidt. Lediglich bei P. Arnold war mir der Hall zuviel. Möglicherweise lässt sich das mit einem Headset beheben. :idea:
Viel Erfolg für den Kurs.
Rolf-Rainer Lamprecht
rlmprcht
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Apr 2013, 11:36


Zurück zu Technische Fragen und Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron