Willkommen in unserer Gruppe

Nutzen Sie bereits OER in Ihrer beruflichen Tätigkeit?

noch nicht
1
14%
schon mal genutzt
5
71%
ja, regelmäßig
1
14%
privat ja, beruflich noch nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 7

Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon Hedwig » Fr 12. Apr 2013, 14:35

Nach Informationen der Veranstalter sind ca. 20% der Teilnehmer Freiberufler oder Selbständige. Einerseits klasse, weil wir so viele sind, anderseits bestätigt die Zahl, dass OER eher ein Thema für Lehrer an Schulen und Hochschulen ist.
Ich hoffe auf regen Austausch und freue mich auf alles, was sich in unserer Gruppe entwickeln kann.

Beginnen möchte ich gerne mit einer kleinen Umfrage zum Status quo.

Viele Grüße

Hedwig
-------------------------------------------------
Hedwig Seipel
freiberufliche Beraterin, Coach, Autorin und Dozentin
http://www.seipel-marketing.de/elearning.html
Benutzeravatar
Hedwig
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:13

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon helma pasch » Mo 15. Apr 2013, 19:18

Vielleicht können wir gemeinsam etwas bewirken. Freiberufler müssen ja daran denken, dass sie es sich eigentlich nicht leisten können, Inhalte gratis zu produzieren. Oder?
helma pasch
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 11:29

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon lotte@krisper.com » Di 16. Apr 2013, 06:55

Hallo Freiberufler/innen, hallo Helma,
könnte man es auch so sehen, dass OER Freiberuflern wie uns die Chance geben, sich zu leistbaren Kosten am Stand der Wissen zu halten? Zum Einen. Und zum Andern, jede Menge an Material zur Verfügung zu haben für die Kurse, Sessions, Events, Lernaktivitäten u.ä. die man selbst anbietet.
Vielleicht sehe ich es zu naiv?
Liebe Grüße!!
Lotte
lotte@krisper.com
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Apr 2013, 21:44

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon Hedwig » Di 16. Apr 2013, 07:42

Hallo zusammen,

ich freue mich, dass Ihr den Weg hierher gefunden habt :-).
Unter Freiberufler herrscht m.E. verbreitet die Meinung oder sogar Angst, dass man Wissen nur gegen Geld teilen kann. Gleichzeitig aber wird versucht den eigenen Bedarf an Wissen zum Nulltarif zu decken. Persönlich habe ich das Phänomen in meinen Webinaren, die ich kostenlos anbiete, zu spüren bekommen. Solange es nichts kostet, kommen 20-30 Teilnehmer, sobald eine Gebühr für wertvolles Knowhow fällig wird, bleiben 1-2 Teilnehmer übrig.
Ich selbst teile gerne mein Wissen mit anderen mit und freue mich, wenn es weitergegeben wird. Klar, wenn dann jemand damit Geld macht, ist es blöd. Doch genau an dieser Stelle kann OER mit den bekannten Lizenzen helfen. Damit wird eindeutig: du kannst es nehmen und nutzen aber nur zu den gleichen Bedingungen. Deshalb werde ich künftig die Lizenz NC benutzen.
@Lotte
Genau das "sich nicht leisten können" ist das Problem. Man könnte denken, wenn ich eine Leistung erbracht habe (=Erstellung eines Lernmaterials), dann muss ich dafür 1:1 bezahlt werden. Es geht aber auch anderes und zwar, ich erstelle etwas und stelle es einfach anderen zur Verfügung (CC-BY-NC). Je mehr mein Material geteilt und verwendet wird, desto bekannter werde ich auch und mein Lernmaterial ist meine Visitenkarte. Damit mache ich auf mich aufmerksam und das ist der beste Weg zur Kundengewinnung. Deshalb sehe ich im OER sehr große Vorteile für Freiberufler. Es muss nur Click machen. :o

Was haltet Ihr davon, wenn wir uns zuerst auf das Finden uns Sammeln von kostenlosen Werkzeugen, mit denen man E-Learning erstellen kann, konzentrieren? Diese Woche geht es um OER-finden und das Vorhaben würde dazu gut passen.

Viele Grüße
Hedwig
-------------------------------------------------
Hedwig Seipel
freiberufliche Beraterin, Coach, Autorin und Dozentin
http://www.seipel-marketing.de/elearning.html
Benutzeravatar
Hedwig
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:13

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon martinlindner » Di 16. Apr 2013, 08:24

die frage ist letztlich: wo gewinnt man durch den OER-ansatz eigene energien?
-- einerseits eben durch selbst-marketing: wenn es mir gelingt, gute bausteine anzubieten, weckt das vertrauen und erzeugt eine persönliche brücke. genau das sind die knappen ressourcen angesichts des riesigen angebots von fast allem im netz und den wischiwaschi-marketing-floskeln, mit denen sie beworben werden.
-- andererseits dadurch, dass ich selbst produktiver werden, wenn ich inhalte in einer freundlich interessierten öffentlichkeit entwickele. das funktioniert sogar schon dann, wenn ich mir diese öffentlichkeit erst imaginieren muss (wie jede/r blogger/in, die/der anfängt). "authoring" am eigenen schreibtisch dauert nach meiner erfahrung fünfmal länger und führt zu deutlich schlechteren resultaten.
martinlindner
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 09:41

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon cfreisleben » Di 16. Apr 2013, 17:05

Hallo zusammen!
Bin auch Freiberufler (Bildung, Gesundheit, Soziales mit Workshops & Beratung z. b. zu Kommunikation, Angewandter Improvisation und auch Web 2.0).
Frage: Was ist gemeint mit "Tools um E-Learningmaterialien" zu erstellen. Weil das könnte ja alles sein wie sagen wir
prezi, sreenr, audacity..........
oder ws ist gemeint?

Bin jedenfalls ebenso an Kooperationen, Vernetzung, Austausch, gemeinsamen Projekten auch über Ö hinaus sehr interessiert!
lg christian
Mag. Christian F. Freisleben-Teutscher
Berater, Referent, Journalist
Ledererg. 33b, 4020 Linz
Tel.: 0650/496 02 86
Web: http://www.cfreisleben.net
http://www.improweise.at und http://improweise.wordpress.com
skype: theseeker31
Benutzeravatar
cfreisleben
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:28
Wohnort: Linz

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon Hedwig » Di 16. Apr 2013, 19:02

Hallo Christian,

Schön, dass Du dabei bist. Ja, genau das meine ich :). Meine Erfahrung ist, einige der Tools wie z.B. audiacity oder prezi sind eher allgemein bekannt, doch es finden sich immer wieder tolle Tools, die nur weniger kennen. Genau diese würde ich gerne aufspüren. Ein Beispiel: http://learningapps.org .
Es gibt zwar einige Verzeichnisse etc., wo man die Tools aufspüren kann, doch ich würde gerne die Rosinen herauspicken :idea: .

Viele Grüße nach Linz,

Hedwig
-------------------------------------------------
Hedwig Seipel
freiberufliche Beraterin, Coach, Autorin und Dozentin
http://www.seipel-marketing.de/elearning.html
Benutzeravatar
Hedwig
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:13

Re: Willkommen in unserer Gruppe

Beitragvon rhaack » So 21. Apr 2013, 17:40

Hallo zusammen,

was Tools bzw. Software angeht so stellt sich die Frage, was und wofür man OER-, E-Learningmodule usw. erstellen möchte.
Freeware, oder Open Source-Software, hat seine Vor- und Nachteile. Aus meiner Sicht ist kommerzielle Software ist manchmal leistungsfähiger und die bessere Lösung.

Folgender Link für Tools: http://c4lpt.co.uk/top100tools/

Beste Grüße

Rainer





Hedwig hat geschrieben:Hallo Christian,

Schön, dass Du dabei bist. Ja, genau das meine ich :). Meine Erfahrung ist, einige der Tools wie z.B. audiacity oder prezi sind eher allgemein bekannt, doch es finden sich immer wieder tolle Tools, die nur weniger kennen. Genau diese würde ich gerne aufspüren. Ein Beispiel: http://learningapps.org .
Es gibt zwar einige Verzeichnisse etc., wo man die Tools aufspüren kann, doch ich würde gerne die Rosinen herauspicken :idea: .

Viele Grüße nach Linz,

Hedwig
rhaack
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 15:57


Zurück zu Freiberufler/Selbständige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron